Über den Dächern von Bayenthal
Ein Singleappartement für Zwei

Der Essbereich wurde in einem dezenten hellem Blau akzentuiert, dass sich sehr gut mit der blauen emaillierten Basaltlavaplatte des Esstisches und des Sideboardes vereint. Der Frankfurter Stuhl in geölter massiver Eiche erdet die Essgruppe auf dem Eichenboden. Das Edelstahluntergestell des Tisches setzt einen kühlen Kontrast.

Ein sanftes Spiel der Kontraste, auch mit den metallischen Oberflächen. Die Bilder kommen von der Kölner Künstlerin Claudia Desgranges.

Der Künstlerteppich von CC-Tapis bildet das Zentrum des Wohnraumes. Die drei unterschiedlichen Beistelltische können je nach Belieben den Möbeln zugeordnet werden. Der drehbare Sessel von Minotti kann für den Kamin , oder auch für die Ausrichtung zum Sofa benutzt werden.

Der Vor- und Zubereitungsblock der Küche mit seiner Grauwackeplatte und den cremegrauen Lackfronten bildet die zentrale Anlaufstelle nach dem Betreten der Wohnung.

Im Dach wurde der Möbeleinbau perfekt an die schräg zulaufenden Deckenformen angepasst. Über die frei anstellbare Leiter kann der gesamte Regalbereich zugängig gemacht werden.

Das Sofa kann für Gäste ausgezogen werden.




Hinter den Schrankfronten verbirgt sich der gesamte Abstellraum der Abseiten. Hier können auch große Dinge wie Koffer etc. untergestellt werden. Die Schattenfugen der Schränke sind im selben Braun Farbton wie die Kanten des Wandregals ausgeführt. In diesem Fall musste mit extrem schiefen Deckenflächen umgegangen werden.

Das Design des Duschbereich wird von den Mutina Fliesen bestimmt, aufgeregt – ruhig in den vielen Grauabstufungen. Zum Waschtisch hin leitet dann das graue Glasmosaik weiter.

Der Waschtisch in seinen Blautönen erweckt die Sehnsucht an mediterrane Landschaften.

Weitere Projekte